Ab wann kann man Lose für El Gordo kaufen?

Die spanische Weihnachtslotterie sollte jeder mindestens einmal gespielt haben. Auch wenn Sie nur fünf Euro für ein Ticket ausgeben, haben Sie immer noch gute Chancen, zumindest einen kleinen Betrag zu gewinnen.

Auch wenn man nichts bekommen hat, hat der Nervenkitzel zum Jahresende noch einmal richtig Spaß gemacht.

Doch ab wenn kann man die Lose kaufen und auf was muss man beim Kauf achten? Das und mehr erfahren Sie im folgenden…

Ab wann kann man Lose für die Spanische Weihnachtslotterie kaufen?

Die Lose können von Mitte Juli bis zum 21.12. im Handel oder online gekauft werden.

Lotterien sind nicht nur in Spanien beliebt. Fast alle Spanier nahmen an der Auslosung teil und jubelten am 22. Dezember. Aber auch außerhalb Spaniens hat El Gordo großes Interesse geweckt.

Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, unabhängig von seinem Wohnort. Auch in Deutschland können Sie uneingeschränkt an der spanischen Weihnachtslotterie teilnehmen.

Am einfachsten ist dies, wenn Sie ab Ende Juli einen Urlaub in Spanien planen. Anschließend können Sie Ihre Tickets direkt an einer der über 10.000 offiziellen Verkaufsstellen kaufen.

Sie können auch online an den Gewinnspielen teilnehmen. Dies kann direkt über die Website der spanischen Lotterie oder über online Tippanbieter wie Lottohelden oder Lottoland erfolgen.

Was ist die Spanische Weihnachtslotterie und der Jackpot El Gordo?

Als größte Lotterie der Welt macht sich die spanische Weihnachtslotterie auch in Deutschland einen Namen. Fast 2,4 Milliarden Euro werden am 22. Dezember in einer Auszahlung ausgezahlt.

Der Name El Gordo kommt aus dem Spanischen und bedeutet „dicker Mann“. Das bedeutet einen Hauptpreis von 4 Millionen Euro, der mehrfach gewonnen werden kann.

Denn insgesamt 100.000 Ticketnummern werden 170 Mal gleichzeitig vergeben. Daher sind die Gewinnchancen von El Gordo mit 1:100.000 sehr hoch. Im Vergleich dazu sind 6 aus 49 im regulären Lotto mit einer Wahrscheinlichkeit von 1 zu 143 Millionen weit gefehlt.

Daher werden auch in Deutschland jedes Jahr viele Lose versteigert. Eine ausführliche Spielanleitung finden Sie hier auf unserer Webseite.

Welche Lose gibt es zu kaufen?

Original Lose oder Décimos können nur direkt bei den Verkaufsstellen der spanischen Nationallotterie in Spanien gekauft werden. Alternativ kann man einen Losservice wie TheLotter damit bauftragen, die Lose im Ursprungsland zu kaufen.

Es ist aber auch möglich, Lose online zu kaufen. Sie können hier auch die gewünschte Ticketnummer auswählen, falls diese noch nicht verkauft wurde.

Wenn Sie eine bestimmte Losnummer wünschen, können Sie sich alle online Anbieter anschauen um zu sehen welcher Anbieter diese Losnummer noch im Angebot hat.

Seit der Einführung des Euro sind Lose für die spanische Weihnachtslotterie nicht viel teuerer geworden, also ca. 20 Euro für ein zehntes Los und um die 200 Euro für das ganze Los.

Der Kauf eines décimo ist hauptsächlich auf diese Preisunterschiede zurückzuführen. Die Lotteriepreise sind natürlich etwas höher, wenn Sie online über einen Drittanbieter für Tipping spielen.

Kann man von Deutschland aus El Gordo spielen?

Ja, es ist möglich.

Es stimmt, dass klassische Papiertickets in traditioneller Schrift nur vor Ort in Spanien gekauft werden können. Wenn Sie also in Spanien Urlaub machen, können Sie Ihre Lotterie immer mit nach Hause nehmen.

Die Teilnahme gestaltet sich allerdings einfacher, wenn sie online stattfindet. Lottohelden und Lottoland haben zwei etablierte Anbieter von El Gordo Weihnachtslottoscheinen.

Dazu kommen einige Vorteile: Zum einen sind deutsche Gewinne wie jede andere Lotterie immer steuerfrei. Andererseits können Sie sich auch automatisch per E-Mail oder SMS über Ihre Gewinne benachrichtigen lassen – so verpassen Sie nie wieder einen Gewinn.

Wann sollte man spätestens ein Los kaufen?

Der Anmeldeschluss ist immer am 22. Dezember. Die Anbieter der online Lose haben alle einen eigenen Annahmeschluss. Bitte prüfen Sie diesen bei Ihrem Wunsch Anbieter.

Wann wird El Gordo gezogen?

Das El Gordo-Gewinnspiel findet jeden 22. Dezember um 9:00 Uhr statt.

Der Lottoablauf lässt sich wirklich liebevoll beschreiben: Jede Lottoziehung wird von den Kindern gesungen. Dadurch entsteht eine ganz besondere und einzigartige Atmosphäre in der Halle.

Wer das Spektakel, das gut bis zu fünf Stunden dauern kann, mitverfolgen möchte, kann El Gordo live beim spanischen Fernsehsender RTVE verfolgen, der die Übertragungsrechte besitzt.

Das sollten Sie über die Lotterie wissen

Das Prinzip:

Die Weihnachtslotterie zieht 100.000 5-stellige Lottozahlen. Aufgrund der großen Nachfrage werden diese Lose auch als Teillose angeboten.

Die Anzahl der Losnummern und ihre Serien werden jährlich von der spanischen Lottogesellschaft festgelegt.

Nur das gesamte Ticket kann den Gesamtpreis gewinnen. Ein Zehntel des Tickets entspricht nur einem Zehntel des Gewinnes. Wird eine Losnummer gezogen, gewinnen alle mit dieser Nummer des verkauften Loses.

Die Geschichte hinter der Lotterie

Seit 1812 wird die spanische Weihnachtslotterie traditionell jedes Jahr vor Weihnachten gespielt. Nicht nur der größte Lottoschein der Welt, sondern auch der älteste.

Der Zeitpunkt war kein Zufall: Die spanische Lotterie sollte ursprünglich die Waisenschule San Ildefonso finanzieren. Dies wurde schnell zu einem Weihnachtsbrauch.

Die Tage vor Weihnachten sind ohne El Gordo nicht vorstellbar. Es gibt kaum einen Spanier, der nicht an der Auslosung teilnimmt und schon gar nicht die Auslosung im TV verpasst. Entsprechend hoch sind die Quoten, denn jeder will den dicken Mann – El Gordo – gewinnen, der gleichzeitig das Highlight der Live-Lotterie ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.