El Gordo Osterlotterie Spielregeln

Schnell erklärt: Osterlotterie Spielregeln

Die El Gordo Osterlotterie ist eine Lotterie, die am Ostermontag einen Gewinn von 65 Millionen Euro ausschüttet.

Die sechsteilige Losnummer kann man dabei frei wählen. Bis eine Stunde vor der Ziehung ist eine Teilnahme online noch möglich.

Die Lotterie findet in Spanien statt, aber man kann auch über verschiedene Gewinnspielunternehmen in Deutschland teilnehmen.

Zu empfehlen ist hier die Teilnahme über die Plattform Lottohelden.de. In mehreren Gewinnklassen ist die Teilnahme am Spiel möglich. Die Lotterie heißt in Spanien „Das goldene Ei“.

Im folgenden Erfahren Sie alle Details der Lotterie im Detaile.

Was ist die Osterlotterie?

Die Osterlotterie ist eine beliebte Tradition in Spanien, die sehr attraktive Gewinne und hohe Gewinnchancen bietet.

Der Hauptgewinn von 10 Millionen Euro bringt viele Interessenten zum Kauf der Lose.

Da man aber auch kein ganzes Los kaufen muss, um teilzunehmen, ist die Lotterie zu einem Volksvergnügen geworden. Um die Ziehung der Zahlen beim „goldenen Ei“ zu sehen, schalten Millionen Spanier am Ostermontag ihren Fernseher ein.

Wie wird die Osterlotterie gespielt?

Die sechsstelligen Losnummern sind frei wählbar.

Man kann neben den ganzen Losen auch Losanteile bis zur Stückelung von Zwanzigstellosen erwerben.

Die Lottozahlen und die Gewinne werden am Ostermontag in einer großen Fernsehshow gezogen und zugeordnet. Die Spannung wollen Millionen Spanier sich nicht entgehen lassen.

Mit einer Gewinnchance von 1 : 1 Million auf den großen Jackpot bietet die Osterlotterie bessere Gewinnchancen als so manche andere Lotterie.

Auch die vielen kleineren Gewinne sind ein Anreiz für die rege Teilnahme. In Deutschland kann man problemlos über die Website Lottohelden.de teilnehmen.

Man kann auf der Webseite seine Losnummer wählen, die Stückelung eingeben und mit verschiedenen Zahlmethoden bezahlen.

Die Lottozahlen werden nach der Ziehung auch per SMS oder per Mail bekanntgegeben. So verpasst man seinen Gewinn garantiert nicht.

Eine Auszahlung kann man auf ein Konto seiner Wahl vornehmen lassen und hat deshalb keine Probleme, einen Gewinn abzuholen.

Für viele deutsche Kunden ist die bequeme Abwicklung des Kaufs und der Gewinnauszahlung ein guter Grund zur Teilnahme.

Welche Spielregeln gibt es bei der Osterlotterie?

Die Spielregeln für Teilnehmer aus Deutschland an der Osterlotterie sind recht einfach einzuhalten.

Teilnehmer müssen 18 Jahre oder älter sein. Die Teilnahme über einen gewerblichen seriösen Anbieter wie Lottohelden.de ist einfach und absolut legal.

Man kann sich mit seinen Daten anmelden und ist bei der Abwicklung der Teilnahme und Gewinnauszahlung in guten Händen eines erfahrenen Anbieters. Man kann sich sicher sein, dass die Lose offiziell vergeben und echt sind, was bei einem Kauf außerhalb der anerkannten Plattformen eventuell riskant wäre.

Die Auszahlung der Gewinne erfolgt in voller Höhe. Das ist der Vorteil von deutschen Teilnehmern gegenüber den spanischen Mitspielern, die von ihrem Gewinn noch 20 Prozent an Steuern abgeben müssen.

Was gibt es bei der Osterlotterie zu gewinnen?

Bei der Osterlotterie gibt es insgesamt 322999 Preise zu gewinnen. Das ist eine riesige Summe an Gewinnen, wenn man auf andere Gewinnspiele schaut. Auch der Hauptgewinn von 10 Millionen Euro ist so unheimlich hoch, dass sich auch die Losstückelungen von Zehntellosen wirklich lohnen.

Es gibt in Spanien sehr viele Tippgemeinschaften, die mit einer Vielzahl an Losanteilen ihre Gewinnchancen erhöhen.

Wenn man die Lospreise im Vergleich zu den Kosten bei der Weihnachtslotterie anschaut, dann ist die Osterlotterie nochmal attraktiver. Man kann schon mit 6 Euro an der großen Lotterie teilnehmen und seine Chancen nutzen.

Das silberne Ei wird mit 100000 Euro und 2 mal das bronzene Ei mit 50000 Euro ausgelost.

Es gibt auch noch 4 mal ein kupfernes Ei mit 25000 Euro und die große Eiersuche, die jeweils 800 mal 8000 Euro verspricht.

Wenn man die gleichen Zahlen hat wie die 4 letzten Zahlen der gezogenen Losnummer, dann bekommt man 10000 Euro in der Preisklasse 1. Bei drei gleichen Zahlen werden 5000 Euro ausgeschüttet und bei zwei gleichen immerhin 1000 Euro.

Wenn man nur eine Zahl gleich hat wie die gezogene, dann bekommt man noch 100 Euro.

In der Preisklasse 2 werden die Preise wie folgt gestaffelt:

  • 5000 Euro für 4 gleiche Zahlen
  • 2500 Euro für drei gleiche Zahlen
  • 500 Euro für zwei gleiche Zahlen
  • und 100 Euro für eine gleiche Zahl

Daneben gibt es noch 50 Euro für die Lose, die die gleiche erste Zahl wie die Preisklasse eins haben.

Wie ist die Gewinnverteilung?

Die Gewinnverteilung erfolgt jeweils nach Höhe der Losanteile. Wer ein ganzes Los hat, bekommt den ganzen Gewinn und wer ein Zehntellos erworben hat, erhält ein Zehntel vom Gewinn.

Wer ein zwanzigstel Los für 6 Euro kauft, kann also vom Jackpot einen Gewinn von einer halben Million Euro erhalten.

Die Auszahlung erfolgt nach Bekanntgabe der Gewinner auf ein beliebiges Bankkonto.

Wie hoch sind die Gewinnchancen?

Die Gewinnchance auf das Goldene Ei bei der Osterlotterie in Spanien liegt bei 1 : 1 Million.

Die Chancen auf die vielen kleineren Preise liegen wesentlich höher. Deshalb sollte man einmal sein Glück versuchen und über Lottohelden ein Los oder einen Losanteil kaufen.

Die Wahrscheinlichkeit des Erfolgs mit dem etwas kleineren Gewinn sieht hier wirklich sehr gut aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.