Know How

Weihnachtslotterie Lose

Das wichtigste in kürze:

Die Weihnachtslotterie ist eines der großen Ereignisse des Jahres. Denn seit dem Jahre 1812 wird sie jährlich am 22. Dezember ausgeschüttet.

Die Gewinnchancen sowie die Gesamtsumme der spanischen Weihnachtslotterie sind dabei deutlich höher als bei regulären Lotterien.

Jährlich zieht El Gordo, der Dicke, Menschen aus ganz Europa an. Denn ElGordo ist nicht nur die größte Lotterie weltweit, sondern die Gewinnchancen auf den Jackpot stehen für die Teilnehmer ausgesprochen gut.

Wie nimmt man an der Weihnachtslotterie teil?

Die Teilnahme an El Gordo ist ab Juli jeden Jahres möglich. Dabei wird entweder ein ganzes oder der Teil eines Loses gekauft.

Während die Lose in Spanien nur vor Ort gekauft werden können, können sie in anderen Ländern ausschließlich online und nur über bestimmte Händler bezogen werden.

Bei diesem wird der gewünschte Teil des Loses gekauft, wobei es teilweise möglich ist, die Losnummer frei zu wählen. Allerdings ist es dazu notwendig, sich früh genug um das gewünschte Los zu bemühen.

Was ist ein Weihnachtslotterie Los?

Ein Weihnachtslotterie Los ist ein Los der „Loteria De Navidad“, der spanischen Weihnachtslotterie.

Es ist allgemeinhin auch als El Gordo Los bekannt und wird jährlich am 22. Dezember in Madrid ausgelost. 

El Gordo bedeutet „der Dicke“ und bezeichnet den Jackpot, der an das Gewinnerlos ausgeschüttet wird.

Wie funktioniert ein Los der Weihnachtslotterie?

Insgesamt gibt es 100.000 Losnummern, die von 00.000 bis 99.999 reichen. Ursprünglich waren es weniger Losnummern, allerdings wurde die Anzahl an Losen aufgrund der hohen Nachfrage im Jahre 2011 erhöht.

Für jede Losnummer gibt es ein Los, das auf einen Papierbogen in DIN A-4 gedruckt wird.

Das Los kann in dieser Form als komplettes Los gekauft werden. Es ist allerdings auch möglich, bestimmte Teile des Loses zu kaufen. Deshalb ist der Bogen bereits im Vorfeld perforiert, sodass problemlos Zehntellose abgetrennt werden können. Dabei hat jeder Teil des Loses dieselbe Losnummer wie das Hauptlos.

Von jedem Hauptlos wird eine Reihe an Serien aufgelegt, was bedeutet das sämtliche Lose einer Serie wiederum dieselbe Losnummer tragen.

Üblicherweise werden Zehntellose gekauft, allerdings kann das Los auch in kleinere Einheiten bis hinunter zu einem Zweihundertstellos unterteilt werden.

Wie viele Losnummern es gibt beziehungsweise wie viele Serien von jedem Los, wird jährlich von der spanischen Lotterie neu bestimmt.

Auch die exakte Gewinnaufteilung wird jedes Jahr neu festgelegt.

Im Falle eines Gewinns hängt die ausgeschüttete Summe aber auch davon ab, wie groß der eigene Anteil am Los war.

Wie hoch sind die Kosten bei der Weihnachtslotterie?

Ein gesamtes Los der „La Lotería de Navidad“ kostet in Spanien rund 230 Euro. Allerdings ist es auch möglich, nur Teile eines Loses zu kaufen und sich den möglichen Gewinn so mit anderen Teilnehmern zu teilen.

Dabei gibt es unterschiedliche Abstufungen. So ist es möglich, ein halbes oder ein fünftel Los zu kaufen.

Besonders beliebt ist das zehntel Los, dass rund 33 Euro kostet.

Zusätzlich ist die Teilnahme mit ein Zwanzigstel, einem Fünfzigstel oder einem Hundertstel möglich.

Durch die unterschiedlichen Preisabstufungen findet sich tatsächlich für jeden die Chance, an der weihnachtlichen Lotterie sein Glück zu versuchen.

Die Kosten am Los in Spanien sind also abhängig vom Anteil und belaufen sich wie folgt:

1 Los für 230 Euro
1/2 Los für 146 Euro
1/5 Los für 63 Euro
1/10 Los für 33 Euro
1/20 Los für 19 Euro
1/50 Los für 8 Euro
1/100 Los für 4,50 Euro

(Stand 2020)

Welche Preise es bei den Lotto online Anbietern gibt finden Sie in unserem Preisvergleich.

Wann sollte man ein Los kaufen?

Grundsätzlich ist es möglich, bis zum Morgen des 22. Dezembers ein Los für El Gordo zu kaufen. Also bis kurz vor Ausziehungsbeginn.

Allerdings ist nur eine begrenzte Anzahl an Losen verfügbar und die Nachfrage ist im Allgemeinen besonders hoch. Deshalb ist es ratsam, sich bereits frühzeitig um ein Los zu kümmern.

Die Lose sind meist ab Mitte Juli erhältlich. Das mag früh erscheinen, doch oftmals sind die Lose schnell vergriffen.

Besonders interessant ist die frühe Teilnahme für alle, die gerne Teile unterschiedlicher Lose kaufen möchten.

Welche Gewinne gibt es bei der Weihnachtslotterie?

Bei der spanischen Weihnachtslotterie kann nicht nur der Jackpot gewonnen werden.

Stattdessen werden im Jahr 2020 insgesamt 15.000 Gewinne ausgeschüttet. Diese werden auf insgesamt 17 Spielklassen verteilt.

Mit einem Gewinn von bis zu 688 Millionen Euro stellt die erste Gewinnklasse den ElGordo, den Jackpot, dar.

Damit es nicht nur ein glückliches Gewinnerlos gibt, werden weitere 1,7 Milliarden Euro auf die Gewinnklassen 2 bis 17 verteilt.

Je höher die Gewinnklasse, desto höher ist der ausgeschüttete Gewinn.

Die für 2020 zu erwartenden Hauptpreise werden an die Gewinnklassen zwei bis fünf vergeben und betragen zwischen 1,25 Millionen Euro und rund 60.000 Euro.

Auf die Gewinnklassen sieben bis 17 werden zwischen 20.000 Euro und 200 Euro ausgeschüttet. Dabei können mehrere Losnummern denselben Preis erhalten.

Zusätzlich erhalten auch bestimmte Stellen, analog zum El Gordo oder dem zweiten bis vierten Preis einen Gewinn sowie dir Losnummern direkt vor und nach dem ersten bis dritten Preis.

So ist sichergestellt, dass es kurz vor Weihnachten tatsächlich eine Vielzahl an glücklichen Gewinnern gibt.

Was Sie über die Lose der Weihnachtslotterie wissen sollten

El Gordo ist ein jährlich stattfindendes Ereignis, das mit seinen hohen Gewinnchancen überzeugen kann.

Theoretisch ist es zwar möglich, die Lose bis zum Morgen des 22. Dezembers zu kaufen und El Gordo zu knacken, allerdings ist dieser späte Kauf riskant. Denn anders als bei anderen Lotterien ist die Anzahl der Lose beschränkt und die Nachfrage gleichzeitig ungemein groß.

Wer an der Auslosung für El Gordo teilnehmen möchte, sollte sich möglichst früh um ein Los kümmern.

Die Kosten halten sich für den Teil eines Loses im Rahmen. Wie viel das Los letztlich kostet, ist jedoch abhängig davon, wie viele Anteile am Los man haben möchte und bei welchem Anbieter man ein Los kauft.

Falls das eigene Los nicht der glückliche Gewinner des Jackpots ist, gibt es trotzdem viele glückliche Gewinner auf den unterschiedlichen Gewinnplätzen.

So steht einem gesegneten Weihnachtsfest nichts mehr im Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.