FAQKnow HowWeihnachtslotterie

Wie funktioniert die Spanische Weihnachtslotterie?

Seit mehr als zwei Jahrhunderten begeistert die Spanische Weihnachtslotterie mit ihren gigantischen Gewinnausschüttungen.

Wenn die Losnummern jährlich am 22. Dezember von Kindern verkündet werden, zittern nicht nur die Spanier. Bei der Spanischen Weihnachtslotterie handelt es sich zwar um Spaniens größte Veranstaltung, jedoch ebenso um die größte Lotterie der Welt.

Verteilt über den gesamten Globus hoffen Spieler auf den El Gordo, den Hauptgewinn des Spieles. Übersetzt heißt El Gordo „der Dicke“. Im Jahre 2015 betrug er gar 4 Millionen Euro, sodass er seinen Namen verdient trägt.

Mitspielen bei der Spanischen Weihnachtslotterie

Mitspielen ist ganz einfach. Im Juli startet immer der Verkauf der Lose.

Der Preis eines Loses beträgt Euro 200,– und ist somit etwas kostspielig.

Es ist üblich, einen geringeren Losanteil zu kaufen. Oftmals wird mit Zehntellosen (den Centimos) gespielt.

Ein Centimo kostet Euro 20,–. Der Gewinn eines Centimos liegt dafür aber auch nur bei einem Zehntel der Gesamtsumme. Es können ebenso höhere oder auch noch geringere Losanteile gekauft werden.

Neben den offiziellen Verkaufsstellen in Spanien können Sie Ihr Los seit einigen Jahren nun auch im Internet online erwerben.

Somit haben Sie zwei Möglichkeiten: Entweder verbringen Sie Ihren Sommerurlaub ohnehin in Spanien. Dann kann der Kauf eines Loses damit gut verbunden werden.

Wenn nicht, soll Sie das bei Ihrem Spieleifer aber auch nicht zurückhalten. Im Internet warten nämlich zahlreiche Anbieter, die verschiedenste Losvarianten für Sie bereitstellen.

Allerdings fallen die Lospreise online höher aus, als bei einem Erwerb direkt in Spanien. So ist bei einem Centimo online derzeit mit knappen Euro 35,– zu rechnen.

Wie werden die Gewinner bei der Ziehung ermittelt?

Lose können bis 08.00 Uhr morgens am Tag der Ziehung erworben werden.

Wenn die Ziehung dann am 22. Dezember naht, sitzt die Mehrheit der Spanier gebannt vor den Fernsehbildschirmen. Die Liveübertragung dauert etwa 3,5 Stunden.

Während des gesamten Zeitraumes kann der El Gordo gezogen werden.

Es gibt zwei Trommeln mit Kugeln. Eine Trommel enthält so viele Kugeln wie Lose. Seit dem Jahre 2011 sind es 100.000 Lose (und Kugeln).

Die weitere Trommel beinhaltet die Kugeln im Ausmaß der vorhandenen Preise.

Im Jahre 2015 waren beispielsweise mehr als 1.800 Gewinnsummen zu verteilen. Während der Ziehung fällt aus jeder Trommel zeitgleich eine Kugel.

Die Zahlen werden von Schülern aus Madrid singend vorgetragen.

Gewinne bei der Lotterie

Die Mehrheit der Gewinnsummen liegt bei etwa 1.000,– Euro.

Etwa 13 Preise sind als Hauptgewinne anzusehen, wobei natürlich der El Gordo die Superlative aller Preise darstellt.

Fazit

Zögern Sie nicht und versüßen Sie sich heuer die Vorweihnachtszeit!

Im Vergleich zum deutschen Zahlenlotto 6 aus 45 sind die Gewinnchancen bei der spanischen Weihnachtslotterie deutlich höher.

Mittlerweile ist der Loskauf einfach wie nie und je nach Budget preislich absolut variabel. Bereits ab etwa 5 Euro haben Sie die Chance 1 % des El Gordos abzuräumen.

Ein ganzes Los kostet online ungefähr 250 Euro.

Spanienurlauber sollten unbedingt den kostengünstigeren Loskauf vor Ort nutzen.

Sie haben Lust ein Los zu kaufen? Dann schauen Sie doch mal in unserem online Anbieter Vergleich vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.